Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Betreiber und Verantwortlicher, Steuernummer:

Dr. iur. Ulrich Lehmann, LL.M. (Wirtschaftsstrafrecht)
Rechtsanwalt
c/o Weimann & Meyer Rechtsanwälte
Kurfürstenstraße 56
D-10785 Berlin

Kontakt:

Telefon: +49 (0)30 254 200-0
Telefax:+49 (0)30 254 200-25
E-Mail:lehmann(at)weimann-meyer.de

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE304737481

Informationen nach § 2 DL-InfoV:

Zulassung und Aufsichtsbehörde:

Dr. Ulrich Lehmann, LL.M. (Wirtschaftsstrafrecht) trägt die Berufsbezeichnung „Rechtsanwalt“.
Die Berufsbezeichnung “Rechtsanwalt” ist verliehen in der Bundesrepublik Deutschland von der Rechtsanwaltskammer Berlin (Littenstraße 9, 10179 Berlin; Telefon: +49 (0)30 30 69 31 0; Telefax: +49 (0)30 30 69 31 99; www.rak-berlin.de; info(at)rak-berlin.org), die als zuständige Aufsichtsbehörde fungiert.

Dr. Ulrich Lehmann, LL.M. betreibt seine Kanzlei in Bürogemeinschaft mit der Sozietät Weimann & Meyer Rechtsanwälte, zu der als Sozien die Herren Rechtsanwälte Axel Weimann und Dr. Peter Meyer gehören. Angestellte Rechtsanwälte der Sozietät sind Frau Rechtsanwältin Ulrike Kolb, Frau Rechtsanwältin Anneka Ruwolt und Herr Rechtsanwalt Burak Aydin. Die Bürogemeinschaft tritt nach außen einheitlich als Sozietät auf.

Berufsrechtliche Regelungen:
Für die Tätigkeit von Rechtsanwälten gelten die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), die Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA), die Fachanwaltsordnung (FAO), das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) sowie die Berufsregelungen der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE-Berufsregeln). Die aktuellen Gesetzestexte sind auf der Internetseite der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de) abrufbar.

Außergerichtliche Streitschlichtung:
Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der (regionalen) Rechtsanwaltskammer Berlin (gem. § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§191f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de; E-Mail: schlichtungsstelle(at)s-d-r.org).

Hinweis auf Berufshaftpflichtversicherung:

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000 Euro zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.

Rechtsanwalt Dr. Ulrich Lehmann, LL.M. (Wirtschaftsstrafrecht) hat eine Berufshaftpflichtversicherung im Sinne des § 51 BRAO bei der R+V Allgemeine Versicherung AG, Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden, deren Geltungsbereich das geographische Europa umfasst.

Die Berufshaftpflichtversicherung aller bei Weimann & Meyer tätigen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte mit Ausnahme von Rechtsanwalt Dr. Ulrich Lehmann, LL.M. besteht bei der AXA Versicherung AG – Niederlassung Berlin, Postfach 12 03 52, 10593 Berlin; Dovestr. 2-4, 10587 Berlin. Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in Europa; dabei gelten die entsprechenden Regelungen in Teil 1 A § 4 Ziff. 1, Teil 2 A Ziff. 2.1, 4.1 AVB-RSW bzw. § 51 Abs. 3 Nr. 2 bis 4 BRAO. Abweichend von Teil 2 A Ziff. 2.1 AVB-RSW erstreckt sich der Versicherungsschutz darüber hinaus auch auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten
* im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit außereuropäischem Recht,
* des Rechtsanwalts vor außereuropäischen Gerichten.
In Erweiterung von Teil 2 A Ziff. 4.1 AVB-RSW erstreckt sich der Versicherungsschutz auch auf Haftpflichtansprüche aus der Inanspruchnahme vor außereuropäischen Gerichten bis zur Höhe der im Versicherungsvertrag vereinbarten Versicherungssumme.
Bei der Inanspruchnahme vor Gerichten von Staaten außerhalb Europas ersetzt der Versicherer Kosten nach der dem Streitwert – maximal der Versicherungssumme – entsprechenden Wertklasse nach Angaben des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG).
Der Versicherungsschutz erstreckt sich nicht auf Ansprüche aus Tätigkeiten, die über Kanzleien oder Büros im Ausland ausgeübt werden.
Die Aufwendungen des Versicherers für Kosten der gerichtlichen und außergerichtlichen Abwehr der von einem Dritten geltend gemachten Ansprüche, insbesondere Anwalts-, Sachverständigen-, Zeugen- und Gerichtskosten, werden – abweichend von Teil 1 A § 3 III, Ziff. 5 AVB-RSW – als Leistungen auf die Versicherungssumme angerechnet.

Hinweis zu den bereitgestellten Inhalten / Haftungsausschluss:

Die auf dieser Internetseite bereitgestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Rechtsberatung dar. Der Aufruf dieser Internetseite konstituiert kein Mandatsverhältnis. Ansprüche aus anwaltlicher Auskunft, Empfehlung oder Beratung können aus der Bereitstellung der Inhalte nicht hergeleitet werden.

Die Inhalte dieser Internetseite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Es kann jedoch keine Haftung oder Garantie übernommen werden für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Eine Haftung für den Inhalt von Internetseiten, auf die direkt oder indirekt verwiesen wird, ist ausgeschlossen. Für den Inhalt der verlinkten Internetseiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Design, Realisation und Fotos:
Tawan Arun IDFABRIK und Christoph „millethekid“ Mille

© 2018 Rechtsanwalt Dr. Ulrich Lehmann, LL.M.